Montag, 10. Juli 2017

Oxidisches Kupfer im eisernen Hut?

Übers Wochenende hat das Prospektionsteam in fachmännischer Begleitung ein interessantes, überraschend ergiebiges Kupfererzvorkommen in der unteren Talstufe aufgespürt. Schon nach dem ersten Klopfen mit dem Geologenhammer hat das Gestein grün und blau gefunkelt! Ob die urgeschichtlichen Bergleute diese Erzquelle bereits kannten und ausgebeutet haben, sollen nun chemische und mineralogische Analysen zeigen.


Die Wochenendausgabe des Prospektionsteams (mit Prof. Philippe Della Casa hinter der Kamera) mit ihrer stolzen Beute vor dem rostroten Erzausbiss.

Keine Kommentare:

Kommentar posten