Samstag, 17. August 2019

Team 2019

Hier das (Kern-)Team des Jahres

Von links nach rechts: Joëlle Jäger, Rouven Turck, William Wightman, Anna Bahß & Carlo Nüssli.


Wir sind zudem von zahlreichen Oberhalbstein-Veteranen unterstützt worden:

Pierina Roffler, Anja Buhlke, Simon Kurmann, Leandra Reitmaier-Naef, Mario Stockmaier und Monika Isler sowie Sepp und Sidney Beeler und Jann Rehm haben uns an einem oder auch an mehreren Tagen im Feld mit Rat und Tat zur Seite gestanden! Vielen lieben Dank euch allen!

Donnerstag, 15. August 2019

Immer wieder Gruba

Und auf Wiedersehen!

Das war es schon.


2019 sind wir nur sehr kurz in Bivio gewesen. Nach 12 Tagen nehmen wir Abschied! Der Exkurs zu Abris, Stollen und Verhüttungsplätzen hat uns wieder immens weiter gebracht.
Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Wir schliessen mit - wie sollte es anders sein - GRUBA!

Hier haben an einer recht unerwarteten Stelle nahe des historischen Abbaus (1827-1847) Mario und Anna eine sehr vielversprechende Stelle entdeckt, die doch schwer an "unsere" prähistorischen Abbaue erinnert... Mehr folgt bald!


Gut versteckt... und dokumentiert.
Genau hier... schön versteckt! Und bis dato unentdeckt!


Mittwoch, 14. August 2019

Barscheinz...

So nah und doch so fern...

Last, but not least!

Seit Jahren kennen wir die Fundstellen von Barscheinz, gleich südlich von der Gemeinde Bivio gelegen. Direkt vor unserer Haustüre...
Dort haben wir grossflächig Geophysik betrieben, Pollenprofile aus den Mooren gebohrt und und und... Aber eine Datierung fehlte uns noch! 
Das holen wir nach - und bohren am letzten Feldtag nach unserem schwarzen Gold! Holzkohle für eine 14C-Datierung!

Landschaft geniessen und Luft holen...

Hämmern und Bohren...
Den Bohrstock "bergen"... und...

...das schwarze Gold bergen!!! Tiptop!

Dienstag, 13. August 2019

Eine Fundstelle verschwindet

Marmorera Ostufer

Immer wieder...

Baustellen lassen uns Fundstellen finden - und Baustellen lassen Fundstellen verschwinden!

Um eine Fundstelle am Marmorerastausee sieht es nicht gut aus: Die Baustelle zum Ausbau der Passstrasse kommt immer näher! Gut, dass wir dort schon ein Geländemodell erstellt, Erz- und Holzkohleproben gewonnen haben!



Sonntag, 11. August 2019

"Bergbau" am Wochenende

Auch wir machen mal Pause.....


Wissenschaft ausser Betrieb! 

 

Das Team "arbeitet" in "Bivio Ost"...  Hier werden Würste und Grillkäse verhüttet...



Carlo, das war mega fein!


Morgen gibt es wieder "Inhalt" 👍🏻😁

Samstag, 10. August 2019

Prospektion im Bergell


TOP NEWS


Schlackenhalde "im Süden"!


Wir sind gestern, der Publikation "Mineralogic evidence for ancient copper mining above Casaccia, Val Bregaglia (Southern Alps)» im NGG Jb. 121" von Wenk und Hunkeler et al. folgend, in das Bergell aufgebrochen! Vielen Dank für eure Einladung!

Bei der Fundstelle "Motta Farun" haben wir etliche Schlacken und Holzkohlen entdeckt (alle Fotos W. Hunkeler):



Die Proben werden fleissig durch "Kellensondagen" geborgen:




Dann wird gebohrt und gemessen:




Herzlichen Dank an Duri Bischoff, Werner Hunkeler und Manuel Janosa für die Führung zu dem spektakulären Fundplatz!
Wir freuen uns schon auf die Datierung der Holzkohlen, um den südlichsten Fundplatz des (Kupfer-)Schmelzens, den wir bislang dokumentiert haben, zu würdigen!

Glück auf! 

Donnerstag, 8. August 2019

Im Radio und TV

Bergbau - mehr als ein Sommerloch.... :-)

Ein Medienauftritt des Projekts


Seit gestern Abend gehen bei uns laufend Gratulationswünsche ein:

RTR und SRF waren mit Radio und Kamera bei uns im Feld!

Hier die Links:

SRF-Beitrag in der Tagesschau, 07. August 2019 ab ca. Minute 16

SRF-Radio-Beitrag im Rendez-Vous, 9:54, 07.08.2019

RTR-Beitrag, 07.08.2019

Auf dem Weg "ins Bild".

Bereit für Film und Interview.
Viel Spass beim Zuhören und Anschauen!

Mittwoch, 7. August 2019

Aus dem Berg gespült ......

Nicht nur Sonne im August!

Regen und Regen...


Uns hat es heute aus dem Berg gespült! Der Stollen läuft voll Wasser, das Gewitter blitzt uns weg.


Bevor der Stollen ganz voll Wasser läuft, gut pumpen.

Scheibenwischer arbeitet auf voller Leistung!


Doch ein Team hat Glück: Archäologie im Experiment... Denn unter dem Abris, den wir gerade untersuchen, bleibt es trocken! Also: vielleicht wirklich eine urgeschichtliche Campsite??


Der Abris hält, was er verspricht: TROCKEN!
Ab morgen soll es wieder besser werden... Hoffentlich.

Montag, 5. August 2019

Feldarbeiten

Die Feldarbeiten 2019 haben begonnen!


Infos folgen später, denn...


... etwas unüblich zeigen wir hier das Highlight des Abends: Das Nachtessen!



Danke an den Chefkoch! Einfach köstlich!

Morgen wieder mehr Archäologie :-)

Sonntag, 4. August 2019

Felsenfest 2019...

... Steinzeit in Bivio!


Das 13. Felsenfest in Bivio steht unter einem archäologischen Thema: Es wird steinzeitlich!


Gut, mit unserem "modernen" Kupfer treffen wir natürlich nicht die "ganz alten", steinzeitlichen Epochen. Aber wir können uns diesen archäologischen Schwerpunkt des Festes nicht entgehen lassen. Denn auch Erz ist ja eine gewisse Form des Steins. Und Kupfer ist ein Bestandteil daraus. Also, verarbeitetes, anthropogenes Kupfer ist ein "umgeformter" Stein... Auch noch "Steinzeit"! :-)

Hier ein paar Impressionen "vom Stand":







Wir danken sehr herzlich Judith Burri und ihrem Team für die Organisation des schönen Fests in Bivio! Glück auf!
Die zahlreichen Fragen der Besucher begeistern uns! Danke.

Dienstag, 23. Juli 2019

Vortrag mit dem Parc Ela

Ein wenig Werbung in eigener Sache...


Am 8.8. um 8 Uhr (20.00) laden wir gemeinsam mit dem Parc Ela zu unserem Vortrag "was geschah die letzten 6 Jahre im Oberhalbstein" ein!


Wir freuen uns auf euer Erscheinen!

Weitere Informationen und Links:


In Newletter La Tiba: 

Website Parc Ela: 

Facebook Parc Ela: 

Herzlichen Dank an die Orgnisatorinnen vom Parc Ela und Glück auf!

Montag, 15. Juli 2019

Rohstoff mal anders

Archäologie auf der Skipiste!



Auf fast 2600m findet man Bergkristall





Wo im Winter die Skipiste planiert wird, wird fleissig geforscht. Auf der Fiescheralp im Wallis untersuchen wir wieder Rohstoffe. Aber dieses Mal kein Kupfer: Seit der Mittelsteinzeit wurde dort vermutlich Bergkristall abgebaut und verarbeitet. Die Reste findet man noch heute!


Archäologie im Hochgebirge! Und das zu Funden, die etliche Tausend Jahre alt sind.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Im Feld

Exkursion und Feldarbeit


Die SISA hat den Vortragsraum verlassen, den Workshop beendet und ist nun auf den Spuren von Rüstungen, Bergbau und Archäologie "im Feld":

Hier ein paar Impressionen:




Blick auf die Gemeinde Binn.
Und aus den luftigen Höhen zurück geschaut
Georeferenzierungen von aufschlussreichen "Fundstellen"

Vielleicht ein vielversprechender Fundplatz, der untersucht werden möchte...?

Sonntag, 7. Juli 2019

SISA Workshop

SISA 2019 im Binntal


Der Workshop im Binntal ist mit einem gelungenen Apéro, der von der Gemeinde gestellt wurde, und vielen spannenden Beiträgen gestartet!


Workshop mit spannenden Vorträgen im Gemeindesaal
Führung durch das originelle Museum vor Ort 

Wir sind gespannt auf den Folgetag und die Exkursionen!! 

Dienstag, 2. Juli 2019

Ankündigung

Vortrag in Savognin


Wir freuen uns: Auf Einladung vom Parc Ela werden Leandra und Rouven am 8. August in Savognin die vorläufigen Forschungsergebnisse der ersten 6 Jahre Bergbauforschung der UZH und des ADG in Savognin vorstellen.

Weitere Infos auf der Website des Parc Ela.

Wir laden alle Interessierte herzlich ein!

Glück auf!

Dienstag, 28. Mai 2019

Wissenschaftliche Tagung Montafon

Zum Jubiläum Wissenschaft


Das Programm:







In spannenden und kurzweiligen Vorträgen wurden die Montan- und Alpinarchäologie vom metallzeitlichen Bergbau bis hin zum mesolithischen Lagerplatz über die früheste Käseproduktion in den Hochalpen vorgestellt. Ein tolles Programm.







Vielen Dank an die Organisatoren sowie die Gemeinde Bartholomäberg für die einmalige Gastfreundschaft!

Samstag, 25. Mai 2019

Jubiläumsfeier im Montafon (A)

20 Jahre archäologische Forschung im Montafon



Der Film zum Bergbauprojekt der Frankfurter Kollegen, die seit Jahren am Bartholomäberg forschen, hatte gestern Premiere.




Wir gratulieren Rüdiger Krause und seinem Team herzlich zu der gelungenen Erstellung und Erstvorführung des spannenden und innovativen Films zum Projekt!

Glückauf!

Mittwoch, 15. Mai 2019

SEMP teaching in Leiden, part II

... continuing the OHS in Leiden!

Today we succesfully introduced public relation work done in the OHS!

Slag cases, 3D models, posters etc have been used during the lessons.





Montag, 13. Mai 2019

OHS in Leiden (NL)

Teaching mining archaeology in the Netherlands

Thanks to SEMP (UZH), Karsten Lambers and David Frontijn (University of Leiden) for the invitation to Leiden!






I am giving lectures in "landscape archaeology" for advanced BA-students BA-students focussed on metal age mining and (s)melting in the OHS!

Thanks to all participants!




Freitag, 26. April 2019

SISA Workshop

Die Summer School als Workshop


Die diesjährige SISA werden wir als workshop anbieten, so dass auch BA-Studierende archäologischer, historischer und geowisseschaftlicher Fächer daran mitwirken können!





Bewerbt euch jetzt! Informationen findet ihr auf dem Flyer und unserer Website: 

sisa.archaeological.science

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Donnerstag, 28. März 2019

Geophysik

Jetzt frisch gedruckt 


Gerade frisch aus der Druckerei ist unser erster Vorbericht zu den geophysikalischen Arbeiten - von Gruba II (Pingen) erschienen:



B. Ullrich/R. Kniess/C. Rücker/R.Turck, Anwendungen der induzierten Polarisation in der Archäologischen Prospektion. In: Deutsche Geophysikalische Gesellschaft e.V. (Hrsg.): DGG-Kolloquium. Induzierte Polarisation. Braunschweig, 6. März 2019. Sonderband 1/2019 (Potsdam) 49-58.

Donnerstag, 7. März 2019

Perspektiven

Projektzukunft

Ein Blick aus der Gegenwart auf die Terrassen im Grossraum Savognin/Cunter/Riom zeigt uns, wie spannend die Überprägung der Natur durch den Menschen gewesen sein kann:

Blickrichtug zum Skilift, Savognin, 06.03.2019.
In zuknünftigen Projekten steht die Urbarmachung der Landschaft im OHS durch den Menschen im Fokus. Im Schnee zeichnen sich potentiell in urgeschichtlicher, römscher und/oder mittelalterlicher Zeit geprägte "Terrassen" für die Landwirtschaft ab.
Wo Bergbau betrieben wurde, wurde auch gelebt, gegessen und gearbeitet. Diese Spuren werden wir aufdecken.
Es bleibt spannend!

Donnerstag, 7. Februar 2019

SISA 2 alive

Swiss International Summer School for Alpine Archaeology, part 2


SISA 2019


Liebe alle, auch 2019 werden wir die Erfolgsgeschichte der Summer School fortsetzen!

Die 2. SISA wird vom 06. bis 13. Juli im Binntal im Wallis stattfinden.

Auf unserer Website findet ihr weitere Informationen und Anmeldeoptionen!

Und der Flyer für den ersten Eindruck! Was meint ihr? Kommt ihr wieder mit?